Außergewöhnliches

 

Unter dieser Rubrik sammle ich interessante, für manchen Geschmack vielleicht etwas skurrile Themen. Aber dabei gilt es zu bedenken: vor langer Zeit hielten die allermeisten Menschen die Erde für eine Scheibe – mit der eigentlich ziemlich logischen Begründung, dass man im Falle einer Kugel auf der unteren Seite herunterfallen müsste. Und wer hätte zu Zeiten von Leonardo da Vinci geglaubt, dass Menschen 500 Jahre später auf dem Mond herumlaufen würden?

Das jeweils aktuelle, von mir thematisierte Werk steht am Beginn der Seite, so dass regelmäßige Besucher nicht zu scrollen brauchen. :)

 

 

Was passiert am „Tag X“, wenn wir mit außerirdischen intelligenten Lebewesen konfrontiert werden, und wie können wir uns darauf vorbereiten? Damit beschäftigt sich der Sachbuchautor und Journalist Daniel Gerritzen in seinem Buch. Aber auch für diejenigen, die nicht an Außerirdische glauben, kann die Lektüre ein Gewinn sein. In seinem Vorwort weist Dr. Karl Olsberg auf Folgendes hin: Wenn die technologische Entwicklung weiterhin so rasant voranschreitet, werden wir im Jahre 2030 die erste Maschine mit der Rechenleistung eines menschlichen Gehirns haben (s. S. 9) ...

 

Erstkontakt mit außerirdischen Intelligenzen
Exzerpt des Buches "Erstkontakt" von Daniel Gerritzen
Gerritzen_Erstkontakt.pdf
PDF-Dokument [91.4 KB]

 

Der Ende 2012 verstorbene Raumfahrtingenieur Prof. Dr. Jesco von Puttkamer forschte und arbeitete mehr als 50 Jahre für die NASA; er wirkte an der Saturn-V-Mondrakete, an den Apollo- und Skylab-Programmen sowie an dem 2004 gestarteten Mond-Mars-Programm „Constellation“ mit. In seinem Buch „Projekt Mars“ beschreibt er den Weg der Menschheit zu unserem roten Nachbarplaneten.

 

Mission to Mars
Exzerpt des Buches "Projekt Mars" von Jesco von Puttkamer
Puttkamer_Mars.pdf
PDF-Dokument [145.4 KB]

 

Stark umstritten, aber umso lesenswerter: die Bücher von Erich von Däniken. Er ist der wohl meistgelesene Sachbuchautor der Welt; seine Werke wurden in 32 Sprachen übersetzt und erreichten eine Weltauflage von ca. 70 Millionen Exemplaren!

 

Prä-Astronautik
Exzerpt des Buches "Die Götter waren Astronauten!" von Erich von Däniken
Däniken_Götter-Astronauten.pdf
PDF-Dokument [106.1 KB]

 

Das Gilgamesch-Epos ist eine der ältesten, überlieferten Dichtungen. Die hier vorgestellte Übersetzung des Heidelberger Assyriologen Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan M. Maul bezieht umfangreiche Textfunde der letzten Jahre ein.

Ein Tipp: Es gibt das Gilgamesch-Epos auch als Hörbuch, welches in der Stadtbibliothek Mannheim ausgeliehen werden kann (Standort: CD Gilg). Auch online-Ausleihe ist bei entsprechender Anmeldung möglich: http://www.metropolbib.de/!

 

Das Gilgamesch-Epos
Exzerpt des Buches "Das Gilgamesch-Epos" von Stefan M. Maul sowie eine Interpretation des Epos von Zecharia Sitchin
Maul_Gilgamesch-Epos.pdf
PDF-Dokument [80.1 KB]

 

Eines meiner Lieblingsthemen unter dieser Rubrik lautet im weitesten Sinne „außerirdische Intelligenz“. Hierzu möchte ich euch ein sehr spannendes Buch von Colonel (Oberst) Dr. John B. Alexander näher bringen: „UFOs: Mythen, Verschwörungen und Fakten“. Nähere Information zum Autor findet ihr auf seiner Webseite: http:www.johnbalexander.com/

[Anmerkung: Sieben Prozent der US-Amerikaner haben angeblich bereits ein UFO gesehen (s. S. 108). „Bei den meisten UFO-Sichtungen handelt es sich um Fehldeutungen bekannter Objekte. Es gibt jedoch eine beträchtliche Anzahl wirklich unidentifizierter Objekte, die bisweilen aus nächster Nähe gesehen werden.“ S. 109 Daher interessiert es mich sehr, ob jemand unter euch bereits eine solche Sichtung hatte. Selbstverständlich werde ich deine Schilderung mit absoluter Diskretion behandeln und freue mich von dir zu hören!]

 

„Das UFO-Phänomen ist real und muss ernst genommen werden.“
(Michail Gorbatschow, S. 206)

 

UFOs
Exzerpt des Buches "UFOs: Mythen, Verschwörungen und Fakten" von John B. Alexander
Alexander_UFOs.pdf
PDF-Dokument [74.4 KB]

 

Mit einem weiteren interessanten Thema befasst sich ein Buch des Psychotherapeuten und Quantenphysikers Dr. Gary Bruno Schmid. Der Titel lautet: „Klick! Warum wir plötzlich etwas wissen, das wir eigentlich nicht wissen können“. Das vom Autor sogenannte „Klick-Phänomen“ beschreibt Situationen, in denen man z.B. plötzlich eine Vorahnung hat, dass einem nahestehenden Menschen etwas passiert ist. Oder man denkt beispielsweise an einen Freund oder eine Freundin und prompt meldet sich diese Person. Der Autor befasst sich auf inter- und transdisziplinärer Ebene mit diesem Rätsel der Psychologie und Neurowissenschaften, bekannt auch unter dem Begriff der Präkognition. Auf seriösen Einzelberichten aufbauend versucht der Autor das Phänomen mit Bezug zur Quantentheorie naturwissenschaftlich zu erklären.

 

Klick!
Exzerpt des Buches "Klick! Warum wir plötzlich etwas wissen, das wir eigentlich nicht wissen können" von Gary Bruno Schmid
Schmid_Klick.pdf
PDF-Dokument [109.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Markus Latka