Wanderprogramm HS 2008

 

Tour Nr. 4:

Sonntag, 21.09.08, 09.00 Uhr

Von der hessischen zur badischen Bergstraße, ca. 18 km

Wir treffen uns um 09.00 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof in der Nähe des

Servicepoints in der Bahnhofshalle. Mit der Regionalbahn fahren wir (mit Umstieg in Mannheim-Friedrichsfeld) zunächst nach Heppenheim. Vom Bahnhof aus müssen wir ein Stück durch die Stadt bis wir einen abwechslungsreichen Waldweg erreichen, der uns stetig bergauf zur Juhöhe führt. Diese Erhebung ist mit 370 m der höchste Punkt unserer Wanderung und dort machen wir eine längere Rast. Auf einem aussichtsreichen Höhenrücken geht es weiter, bis wir wieder in den Wald eintreten. Nach zwei weiteren schönen Aussichtspunkten, dem Pavillon und dem Waldner- Turm, die einen schönen Ausblick auf die Rheinebene bieten, geht es bergab in Richtung Hemsbach, von wo aus wir mit der Regionalbahn zurück nach Mannheim fahren.

 

Tour Nr. 5:

Sonntag, 19.10.08, 09.15 Uhr

Ganz nach oben: auf die höchste Erhebung des Pfälzerwaldes, ca. 22 km

Wir treffen uns um 09.15 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof in der Nähe des

Servicepoints in der Bahnhofshalle. Mit der S-Bahn fahren wir zunächst nach

Neustadt an der Weinstraße. Der Wegverlauf führt uns vom Neustädter

Hauptbahnhof ein Stück durch die Stadt und dann durch den Wald bergauf, an der Ruine Wolfsburg und vorgeschichtlichen Steinwällen entlang, vorbei an der Schutzhütte Kleine Ebene bis wir die Kaltenbrunnerhütte erreichen, wo wir eine erste Verschnaufpause einlegen werden. Weiter geht es bergauf durch das Finster-Tal zur Ruine Römische Wachtstube und nach einer weiteren Pause bewältigen wir den letzten Anstieg zur Kalmit, die mit 673 m die höchste Erhebung des Pfälzer Waldes darstellt. Auf der Kalmit angekommen machen wir nun unsere letzte längere Rast und genießen den Ausblick ins Rheintal. Das Pfälzerwaldhaus auf der Kalmit hat sonntags geöffnet. Stetig bergab geht es danach zunächst durch den Wald und dann durch die Weinbergslandschaft. Nach Durchquerung der Orte Alsterweiler und Maikammer erreichen wir den Bahn-Haltepunkt Kirrweiler, von wo aus wir über Neustadt zurück nach Mannheim fahren.

 

Tour Nr. 6:

Sonntag, 16.11.08, 09.15 Uhr

Fünf-Burgen-Wanderung von Neckarsteinach nach Hirschhorn, ca. 16 km

Die letzte Wanderung in diesem Semester soll uns von der Vier-Burgen-Stadt

Neckarsteinach in das schöne Hirschhorn führen. Wieder treffen wir uns am

Servicepoint des Mannheimer Hauptbahnhofes um 09.15 Uhr und fahren mit der S-Bahn über Heidelberg nach Neckarsteinach. Dort geht es hinauf auf einen Hangweg (Rhein-Neckar-Weg), der immer wieder schöne Ausblicke auf das Neckartal und in die ruhigen Seitentäler ermöglicht. Etwa in der Höhe von Neckarhausen werden wir eine längere Rast einlegen, um das Panorama des Neckartales zu genießen. Insgesamt für uns der Weg mit nur geringen Höhendifferenzen bis in den Luftkurort Hirschhorn. Da diese Wanderung aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit nicht allzu lang ist, bietet sich zum Abschluss noch ein Rundgang durch Hirschhorn an, das auch die „Perle des Neckartals“ genannt wird. Wir beenden unsere Wanderung deshalb bereits offiziell in Hirschhorn, so dass die Möglichkeit besteht, je nach Interesse die Stadt zu besichtigen oder z.B. auf der anderen Neckarseite am Ufer zurück nach Neckarhausen (ca. 6 km) zu wandern, um von dort aus die Rückfahrt anzutreten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Markus Latka