Wanderprogramm HS 2015

 

Tour Nr. 78:

Sonntag, 27.09.2015, 09.00 Uhr

Das Felsenmeer im Odenwald, ca. 21 km

Wir treffen uns um 09.00 Uhr im Mannheimer Hauptbahnhof in der Nähe des

Servicepunkts in der Bahnhofshalle. Mit der Regionalbahn fahren wir zunächst (mit Umstieg in Mannheim-Friedrichsfeld) nach Zwingenberg, der ältesten Stadt an der Bergstraße. Auf dem Wanderweg mit dem weißen Strich haben wir gleich zu Beginn den größten Anstieg unserer Wanderung hinauf zum 517 m hohen Melibocus zu bewältigen. Aber nicht nur der dortige Aussichtsturm, sondern auch bereits der Aufstiegsweg entschädigt durch schöne Fernblicke über die Oberrheinebene bis hin zum Pfälzer Wald. Weiter geht es zunächst abwärts und dann wieder hinauf zum Felsberg, wo wir eine längere Rast einlegen werden. Gestärkt für den Rückweg werden wir bei der Riesensäule einen Abstecher zum Reichenbacher Felsenmeer

machen, einem der beliebtesten Wander- und Ausflugsziele im Odenwald (siehe: http://www.touristikzentrum-felsenmeer.de/) Je nachdem wie weit uns die Begeisterung das Felsenmeer hinab führt, nehmen wir einen der nach rechts abzweigenden Wanderwege, bis wir im weiteren Verlauf auf den Weg mit dem gelben Quadrat treffen. Diesem folgen wir stetig bergab, am Fürstenlager vorbeikommend, zum Auerbach Bahnhof, von wo aus wir die Rückfahrt nach Mannheim antreten werden.

 

Tour Nr. 79:

SAMSTAG, 10.10.2015, 13.15 Uhr --- ANMELDUNG über die Internetseite des

Sportinstituts und Vorauskasse! Anmeldeschluss ist der 28.09.2015 – soweit

noch freie Plätze verfügbar sind!

4. Weinprobenwanderung nach Neustadt-Diedesfeld, ca. 4 km

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr geht es zur Weinprobe zum Weingut

Rumsauer nach Neustadt-Diedesfeld. Um dem Weingut eine Planung zu

ermöglichen und um die Organisation zu vereinfachen, ist eine Anmeldung mit Vorauskasse erforderlich. Wenn Ihr also an der Wanderung mit Weinprobe teilnehmen wollt, meldet euch bitte auf der Internetseite des Sportinstituts an. Nähere Infos erfahrt ihr dort. Für alle angemeldeten Teilnehmer gibt es einige Tage vorher noch eine E-Mail zum Ablauf der Veranstaltung.

 

Tour Nr. 80:

Sonntag, 01.11.2015, 09.20 Uhr

Auf den höchsten Berg des Odenwaldes, ca. 16 km

Da im Frühjahrssemester der Odenwald bei unseren Wanderzielen etwas zu kurz

gekommen war, gibt es im Herbstsemester eine zweite längere Wanderung in diese Region – in die alte Stauferstadt Eberbach. Wir treffen uns am Servicepunkt in der Bahnhofshalle des Mannheimer Hauptbahnhofes um 09.20 Uhr und fahren mit der S-Bahn nach Eberbach. Vom dortigen Bahnhof aus folgen wir dem Wanderweg „Gelbes X“, welcher uns auf einem schönen Waldweg an den aussichtsreichen romanischen Eberbach-Ruinen vorbei direkt zum Katzenbuckel führt – mit 626 m die höchste Erhebung im Odenwald. Nach einer längeren Rast treten wir den Rückweg an, welcher uns zunächst nach Waldkatzenbach führt. Am Orteingang verlassen wir

den Wanderweg und wenden uns nach rechts hinauf zu einem Wanderparkplatz. An der Curt-Brand-Hütte angekommen führt uns der Weg zunächst noch ein weiteres Stück hinauf über die Nordbrünnle und dann hinab nach Unterdielbach. Von dort aus geht es nun in fast direkter Linie durch das romantische Bachtal des Holdergrunds zurück nach Eberbach. Mit der S-Bahn treten wir die Rückfahrt nach Mannheim an.

 

Tour Nr. 81:

Sonntag, 06.12.2015, 12.15 Uhr

Wanderung zum Neustädter Weihnachtsmarkt, ca. 7 km

Zum Abschluss des offiziellen Wanderprogramms besuchen wir auch in diesem Jahr

wieder einen Weihnachtsmarkt in der Region. Im Laufe der letzten Jahre waren wir schon unzählige Male in Neustadt – allerdings nur beim Umsteigen auf Bahnhof oder beim Durchwandern. Deshalb wollen wir uns das schöne Städtchen anlässlich des Weihnachtsmarktes einmal genauer anschauen. :) Wir treffen uns um 12.15 Uhr am Servicepunkt im Mannheimer Hauptbahnhof und fahren mit der S-Bahn nach Neustadt-Böbig sowie weiter mit der Regionalbahn nach Mußbach. Zunächst müssen wir auf dem Weg mit dem roten Dreieck die beiden Dörfer Mußbach und Gimmeldingen durchqueren. Hinter dem Gimmeldinger Sportplatz biegen wir nach links auf den Weg mit weiß-rotem Strich, welchem wir bis zum Neustädter Marktplatz folgen. Auch in diesem Jahr endet die Wanderung offiziell mit Erreichen des Weihnachtsmarktes, damit jeder nach Lust und Laune dort verweilen kann. Die Rückfahrt nach Mannheim ist halbstündlich und ohne Umstieg mit der S-Bahn möglich.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Markus Latka